Home | Rock-Shop | Konzerttermine & Tickets | Rock Fanartikel | Rock-Surftipps | Instrumente Equipment

Rockmusik Shop Startseite
Rock-Genre Infos:

 

 

 

 

 

Stoner Rock / Desert Rock

 

Live Gig einer Stoner Band
Bildquelle: © DWP - Fotolia.com

 

Stoner Rock ist eine bestimmte Stilrichtung in der Rockmusik. Unter anderem ist sie auch als Desert Rock bekannt. Besonders prägend für diesen Stil war der Bluesrock, der einen großen Einfluss auf die Basis des Stoner Rock bildete. Tief gestimmte Gitarren, die nicht nur solo, sondern auch noch unter zu Hilfenahme von Bassverstärkern gespielt werden, dazu eine Mischung aus knallenden Drums, schwer verständliche bis rockige männliche Stimmen und ein außerordentlich prägnanter Groove machen den allgemein eher basslastigen Sound des Stoner Rock aus. Oft kommen die Stücke auch ganz ohne Gesang aus.

 

Weibliche Stimmen im Stoner Rock sind eher die Seltenheit oder aber gar nicht vorhanden. Im Normalfall sind die Stücke etwa fünf Minuten lang, es gibt aber auch aufwendigere, teils über zwanzig Minuten dauernde Stücke, in denen sich der Kontrast von harten zu weichen Abschnitten deutlich nachvollziehen lässt. Jam- artige Abschnitte wechseln sich dann mit meditativen Abschnitten ab und geben dem ganzen Stück eine deutliche Verwandtschaft zum Doom Metal und zum Psychedelic Rock.

 

Diese beiden eigenen Stilrichtungen geben für viele Stoner Bands eine Quelle der Inspiration ab. Anfang bis Mitte der 1990er, als der Stoner Rock als eigene Richtung entstand, war die bis dahin sehr einflussreiche Grunge Welle bereits fast abgeebbt. Jedoch konnten sich auch die Stoner Rock Bands dem Einfluss der 1970er Jahre nicht recht entziehen und Einflüsse von bekannten Bands wie Led Zeppelin, Pink Floyd, Hawkwind, Deep Purple oder auch Black Sabbath sind deutlich heraus zu hören. Aber der Sound ist in sich psychedelischer, was dem ganzen auch den Namen gab, da „stoned“ aus der englischen Sprache abgeleitet etwa „bekifft“ bedeutet.

 

Stoner Rock ist also demnach noch eine Spur bekiffter in seiner musikalischen Richtung. Auch in den Texten wird oftmals ein gewisser Hang zu Drogen ausgedrückt. Mancherlei Titel zeugt vom Einfluss der unterschiedlichsten Drogen und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass ein Stück der Queens of the Stone Age in abstruser Weise von Drogen handelt und sogar der komplette Text mit der Aufzählung verschiedener Drogen zusammen gestellt ist.

 

 

Wie viele andere Richtungen auch, entstand auch der Stoner Rock in Kalifornien, wo bereits eine einschlägige Szene von Produzenten und Musiker darauf wartete, den neuen Stil auf zu greifen und zu einer eigenen Richtung weiter zu entwickeln. Während sich in Europa zunächst noch viele Bands mit dem Eurodance und dessen Unterformen beschäftigten, prägte sich in den Staaten die Stoner Rock Szene aus. Die Band Kyuss werden noch heute in der Stoner Rock Szene als die Urväter gesehen, wahrscheinlich, weil sie die ersten waren, die mit viel Medieninteresse konfrontiert wurden.

 

Aus Australien kommen die Stonereocke Wolfmother, die auch in Europa die Hallen mit ihrem brachialen Retro-Stoner-Rock füllen.

 

Jahre später entwickelte sich dann in vielen europäischen Ländern eine eigene Stoner- Rockbewegung. Eigene Bands und eine vertiefte Stilrichtung ging dann mit Bands wie Pothead, Colour Haze, RotoR und Smoke Blow auch eigene Wege. Andere Musikrichtungen verschmolzen mit dem Stoner Rock und nach und nach verschwand die ganze Richtung zusehends. Nennenswerten Nachwuchs in der Stoner Rockband Szene gibt es derzeit nicht.

 

Weitere Infos und Bands zum Stoner Rock findet man hier >>

 

 

 

Zum Shop >>

 

 

Impressum | Datenschutz